Musikverein Harmonie Balzhofen e.V.

Jahresrückblick 1991

50. Geburtstag von Helmut Friedmann

Am 12. Januar 1991 hatte der Musikverein Harmonie Balzhofen seinen ersten Auftritt im noch neuen Jahr. Anläßlich des 50. Geburtstages von Helmut Friedmann spielten die Musikerinnen und Musiker im festlich dekorierten Haus Harmonie ein Ständchen. Neben dem Musikverein waren die Freiwillige Feuerwehr Bühl, Abteilung Balzhofen, sowie die Vorsitzenden der örtlichen Vereine geladen.

Für die rund 150 Gäste gab es neben dem Festessen auch reichlich Bier und Wein zu trinken. Der Musikverein spielte ab 20.00 Uhr Unterhaltungsmusik.

Generalversammlung

Die Generalversammlung fand am Samstag, den 23. Februar 1991, im Haus Harmonie in Balzhofen statt. Neben den üblichen Tagesordnungspunkten wurde die gesamte Vorstandschaft neu gewählt.

Für 40-jähriges Musizieren im Musikverein wurde Eugen Meier vom Blasmusikverband Mittelbaden geehrt. Johannes Meier erhielt die silberne Vereinsnadel für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikverein.

Fastnacht

Wegen der Ereignisse am Persischen Golf und dem Einsatz westlicher Truppen zur Befreiung Kuwaits wurden die gesamten Fastnachts-Veranstaltungen in Balzhofen abgesagt.

Beerdigung von Gerhard Nehrenberg

Der Musikverein Harmonie Balzhofen spielte am 5. März 1991 bei der Beerdigung seines passiven Mitglieds Gerhard Nehrenberg.

Vereinsbild

Am 6. April 1991 ließen sich die Aktiven mit ihrem Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden fotografieren. Das Foto, das hinter dem Haus Harmonie angefertigt wurde, zeigte jedoch nach dem Entwickeln keine gute Qualität, worauf man beschloß, ein weiteres Vereinsbild zu gegebener Zeit anfertigen zu lassen.

Krankenhausbesuch zum 50. Geburtstag

Artur Reith hatte einen schweren Unfall, worauf er in die Stadtklinik Baden-Baden eingeliefert wurde. Mehrere Wochen mußte er im Krankenhaus verbringen. Zu seinem 50. Geburtstag, den er ebenfalls dort feiern mußte, spielten ihm seine Musikerkameraden und -kameradinnen ebenfalls am 6. April 1991 ein Ständchen.

Festbankett beim SV Vimbuch

Am Samstag, den 27. April 1992, nahm die Harmonie am Festbankett der Sportvereinigung Vimbuch teil. Das Publikum in der vollbesetzten Tulla-Halle spendete reichlich Applaus für das dargebotene Konzert.

Musikfest in Kuppenheim

Am Sonntag, den 11. Mai 1991, spielte die Harmonie zum Frühschoppen beim Musikfest in Kuppenheim. Das sich wegen der regnerischen Witterung nur langsam im Zelt einfindende Publikum freute sich über die Rosen, die anläßlich des Muttertags an die anwesenden Mütter verteilt wurden.

Pfingstmusikfest in Balzhofen

Das Pfingstmusikfest vom 18.-21. Mai 1991 war wiederum ein voller Erfolg. Über vier Festtage wurden insgesamt 55 Hektoliter Bier ausgeschenkt. Das Wetter war meist sonnig und tagsüber warm. Alle Veranstaltungen waren gut besucht.

Am Samstagabend spielten die "Night Kings" zum Tanz auf. Mit ihrem neuen italienischen Sänger Salvatore lagen Sie wie immer voll im Trend. Der Abend sollte mit seinem Gelingen ein gutes Vorzeichen für das gesamte Fest sein.

Beim Alt-Balzhofener-Treffen am Sonntagnachmittag war das Festzelt um 16.00 Uhr erneut gefüllt. Vor allem Radfahrer, die das schöne Pfingstwetter zu einer Tour nutzten, waren das Publikum der Harmonie Balzhofen, die den Nachmittag musikalisch umrahmte.

Die Helfer hatten größte Mühe, die noch anwesenden Gäste nicht zu stören, als sie das Zelt für den Höhepunkt des Festes, das Festkonzert, vorbereiten wollten. Tischdecken wurden aufgelegt, Blumengestecke aufgestellt und die Darsteller plazierten sich auf der Bühne.

Die Kappelwindeck-Musikanten schafften es, mit ihren Darbietungen eine Mischung zu finden, die die Zuhörer begeisterte. Die Berichte der lokalen Presse über diesen Abend bestätigten diesen Eindruck.

Eine technische Panne gab es auch. In der Pause des Konzertabends ging plötzlich das Licht im gesamten Zelt aus. Zunächst herrschte Ratlosigkeit. Lediglich zwei Blumengestecke über der Bühne und einige Lampen im Thekenbereich spendeten noch spärliches Licht. Die Notbeleuchtung funktionierte nicht. Nur etwa 10 Minuten dauerte es, bis das Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Balzhofen mit seinen Scheinwerfern am Zelteingang eintraf. Der Grund für diesen Zwischenfall waren die Nachtspeicheröfen des Kindergartens Balzhofen, die sich um 22.00 Uhr automatisch einschalteten. Der enorme Stromverbrauch dieser Öfen bei der Anheizphase führte zu einer Überlastung einer Phase, die auch das Festzelt mit Strom versorgte. Die Folge war das Durchbrennen der Panzersicherung im Kindergarten.

Ludwig Götz, der im Zelt anwesend war, erkannte die Ursache sofort und bemühte sich, die Sicherung so schnell wie möglich zu ersetzen. Nachdem die Sicherung ersetzt war, wurde das Konzert fortgesetzt.

Zum Abschluß spielten die Kappler noch eine Zugabe, dann war es 0.00 Uhr. Pünklich zum Glockenschlag gratulierten die Kappelwindeck-Musikanten ihrem Tenorhorn-Solist Markus Karch zum Geburtstag. Unter seiner Stabführung und mit Ferenc Aszodi am Tenorhorn spielten sie das Schlußstück.

Rekorde wurden auch bei diesem Pfingstmusikfest gebrochen. Allein die Bedienungen verteilten am Montagmittag rund 350 Mittagessen unter den Gästen. Die Selbstabholer sind hier nicht mitgerechnet.

Der Festumzug begann in der Schultheißenstraße und führte durch Vogt-Kistner- und Eichenwaldstraße zum Festzelt.

Der Tanzabend am Montag mit den Grindebuewen war für die etwa 400 Gäste ein unterhaltsamer Abend. Mit ihrem bunten Programm trugen sie ein großes Stück dazu bei, den Montagabend im Festprogramm vor allem für die älteren Semester noch beliebter zu machen.

Auch der Dienstag war mit seinen drei Programmpunkten ein sehr gut besuchter Festtag. Walter Scholz lies es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, mit seiner Frau zum Dämmerschoppen zu kommen.

Bei der Sondertombola wurden 44 von 57 Preisen am Abend selbst nicht abgeholt.

Über die Festtage fiel dem internen Beobachter eines ganz besonders auf: Die Mitarbeit und der Einsatz der Jungmusiker. Es scheint, als hätten auch sie erkannt, daß das Musikfest an Pfingsten der Höhepunkt im Vereinsjahr der Harmonie darstellt, und daß in dieser Zeit eben alle zusammenarbeiten müssen, damit das Fest erfolgreich wird und jede Veranstaltung seine Reize für das Publikum behält.

Über die Festtage wurden von allen Helfern rund 400 Schichten (2 - 8 Std.) gearbeitet. Darunter fallen Dienste wie z.B. Schießbude, Zeltaufbau bzw. -abbau, Thekendienste, Nachtwachen, usw.

Das Fest verlief friedlich und harmonisch, ohne unliebsame Zwischenfälle. Nur beim Zeltabbau mußte der Krankenwagen einmal gerufen werden. Ein junger Helfer war vor Erschöpfung zusammengebrochen. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt ging es ihm schon bald besser.

Hauptfest in Oberweier

Am Sonntag, den 26. Mai 1991, um 9.00 Uhr umrahmte der Musikverein Harmonie Balzhofen den Gottesdienst anläßlich des Hauptfestes in Oberweier.

Nach dem Gottesdienst wurde der Kapellenvorplatz mit dem Brunnen feierlich durch Ortsvorsteher Karreis aus Vimbuch übergeben.

Historischer Festumzug in Unzhurst

Am Nachmittag des gleichen Tages nahm die Harmonie am historischen Festumzug in Unzhurst teil, der anläßlich des 140jährigen Jubiläums der Himbeermusikanten stattfand. Insgesamt nahmen rund 30 Gruppen teil.

Fronleichnamsprozession in Vimbuch

An einem sonnigen, warmen Maimorgen nahm der Musikverein Harmonie Balzhofen an der Fronleichnamsprozession des Kirchspiels Vimbuch teil. Der Gottesdienst begann um 9.30 Uhr. Folgende Prozessionsmärsche wurden gespielt: "Zur feierlichen Stunde" v. Schwab, "Prozessions-Marsch" v. Georg Auer und "Lätitia" v. Emil Dörle.

Anschließend trafen sich sieben Jungmusiker im Hof von Karl-Friedrich Hensel, um dessen Frau Christel und seiner Tochter Daniela ein "Happy Birthday" zu spielen. Eine Einladung zu einem Glas Sekt am Stammtisch der ehemaligen "Krone" war die Folge.

Historischer Festumzug in Kappelwindeck

Am Sonntag, den 2. Juni 1991, marschierte die Harmonie beim großen historischen Festumzug anläßlich der 700-Jahr-Feier von Kappelwindeck mit. Der Umzug führte von der Bachschloßhalle durch Kappelwindeck bis zum Festzelt am neuen Festplatz. Die Temperatur war 27 C im Schatten.

Nach dem Umzug trafen sich die Musiker im Erich-Burger-Heim, um den Heimbewohnern ein Ständchen darzubringen. Die Heimleiterin bedankte sich herzlich bei den Musikern und reichte erfrischende Getränke.

Festumzug zum 100jährigen Jubiläum des Sängerbundes Moos

Zusammen mit den Musikkapellen Moos und Unzhurst verstärkte die Harmonie den Troß des Festumzuges anläßlich des 100jährigen Jubiläums des Sängerbundes Moos am Sonntag, den 23. Juni 1991. Insgesamt waren 19 Gesangsvereine vertreten.

Unterhaltungskonzert in Hügelsheim

Ebenfalls am 23. Juni 1991 um 17.30 Uhr spielte der Musikverein Harmonie Balzhofen in Hügelsheim beim Fest des Musikvereins Hügelsheim.

Jeder Musikverein bereitet sich im Winter bzw. Frühjahr auf die kommende Festsaison vor und probt ganz bestimmte Stücke für Unterhaltungskonzerte, Frühschoppen, Festkonzerte oder sakrale Anlässe. Der Knüller des Harmonie-Programms für diesen Sommer war wieder einmal, wie schon so oft, das Stück "Hootenany". Die Musiker aus Balzhofen freuten sich auch an diesem Sonntagnachmittag besonders auf dieses Stück.

Doch leider spielten die Orginal Burg-Windeck-Musikanten, die vor der Harmonie dran waren, bereits unsere "Hootenany". - Schade! Na ja, vielleicht das nächste Mal.

Mit lockerer Unterhaltungsmusik und ein paar schmissigen Märschen kam das Programm der Harmonie beim Hügelsheimer Publikum gut an. Froh darüber, diesen anstrengenden Tag hinter sich zu haben, saßen die Musiker noch eine Weile beim Vesper und einem Glas Bier zusammen.

Unterhaltungskonzert in Neuweier

Am Samstag, den 6. Juli 1991, war die Harmonie nach Neuweier eingeladen, um dort ein abendliches Unterhaltungskonzert zu geben.

Es war ein lauer Sommerabend, der, bis auf einige Hektik beim Umbau für eine Gesangsgruppe, recht ruhig verlief. Die Gäste spendeten reichlich Applaus und das Konzert wurde fast pünktlich um 22.30 Uhr beendet.

Annafest und Brunneneinweihung in Balzhofen

Nachdem die Erlöse der Anna-Feste mehrerer Jahre zusammengespart waren, sollte es in diesem Jahr endlich wahr werden. Das neue Kleinod unseres Dorfes, der "Anna-Brunnen", wurde eingeweiht.

Am Sonntag, den 28. Juli 1991, vollzog Pfarrer Manfred Woschek nach dem Gottesdienst die Einweihung des Brunnens. Als die Zeremonie vorbei war, traf auch Oberbürgermeister Helbing als Vertreter der Stadt Bühl ein, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Das Patrozinium war in gewohnter Weise ein Fest von und für Balzhöfner, die auch zahlreich erschienen. Die Harmonie spielte zum Gottesdienst, zum Frühschoppen und am Nachmittag zur Unterhaltung. Wie immer, wenn in Balzhofen ein Fest stattfindet, schien auch an diesem Tag die Sonne.

Das Fest, das zum größten Teil im Freien stattfand, wurde leider von einer Wespenplage heimgesucht. Größere Stichverletzungen traten nicht auf. Bei Kaffee und Kuchen im Haus Harmonie konnte man vor diesen Biestern sicher sein, im Freien stürmten sie jedoch die Biergläser. Manche Gäste kamen gleich mit der Fliegenklatsche.

Spiel ohne Grenzen in Vimbuch

Mit folgendem Team gewann der Musikverein Harmonie Balzhofen den 3. Platz beim Spiel ohne Grenzen am 18. August 1991 in Vimbuch: Birgit Lang, Gaby Elskamp, Markus Beier, Bernd Lienhart, Roland Haunß, Markus Reith, Harald Reith und Georg Schultheiß.

Spatenstich für neues Mittelbergstadion in Bühlertal

Die Bühlertäler Musikanten waren für den ersten Spatenstich ihres Mittelbergstadions am Samstag, den 24. August 1991, leider nicht aus dem Sommerurlaub zurückgekommen. Gerne sprang da die Harmonie aus Balzhofen ein, um diesen Moment festlich zu umrahmen.

Vor zahlreichen Gästen, u.a. aus der Partnerstadt Faverges, gab der Musikverein im Anschluß an den Spatenstich auch noch ein kurzes Unterhaltungskonzert. Das Bier wurde bei großer Hitze schneller getrunken, als es aus dem Zapfhahn fließen konnte.

Unterhaltungskonzert in Greffern

Am Sonntag, den 25. August 1991, spielte der Musikverein Harmonie zum Frühschoppen in Greffern auf. Das Publikum in dem nicht allzu großen Zelt des Musikvereins Greffern war vom schmissigen Sound der Harmonie begeistert. Es ist doch beachtlich, was so richtig ausgeschlafene Musiker doch alles zustande bringen. Je mehr Applaus vom Publikum kam, umso lebendiger und lustiger wurde die Stimmung unter den Musikern. Alle waren sich einig: Heute hat's Spaß gemacht!

Nach dem Frühschoppen stärkte man sich noch mit einer Fisch-Mahlzeit, um dann den Rest des Sonntages zu Hause im Liegestuhl, am Baggersee oder sonstwo zu verbringen.

Hauptfest in Vimbuch

Am Samstag, den 31. August 1991, spielte der Musikverein Harmonie Balzhofen von 19.00-22.30 Uhr beim Hauptfest in Vimbuch unter freiem Himmel. Weil das Licht der bereits installierten Scheinwerfer für die Musiker aus Balzhofen nicht ausreichte, wurde kurzerhand die Beleuchtungsanlage aus Balzhofen aufgestellt. Die Bühne auf dem neugestalteten Kirchplatz erstrahlte dann in gleißendem Licht. An diesem Unterhaltungsabend traten auch die Garde von Feurio Vimbi, der Männergesangsverein Vimbuch und der Musikverein Vimbuch auf.

Sängerfest in Weitenung

Am Sonntag, den 1. September 1991, nahm die Harmonie an einem Festumzug anläßlich des Sängerfestes in Weitenung teil. Bei strahlendem Sonnenschein führte der Umzug durch die Straßen Weitenungs bis zum Festzelt. Gerne hätte so mancher Musiker seinen Durst schon während des Marschierens gestillt.

Beerdigung von Karl Hensel

Am Dienstag, den 3. September 1991, nahmen die Musiker und Musikerinnen der Harmonie zum letztenmal Abschied von Karl Hensel. Diejenigen, die ihn als Musikerkamerad kannten, werden sein Engagement für den Verein und vor allem für die Kameradschaft nie vergessen. An seinem Grab spielte die Harmonie das Lied vom guten Kameraden.

Zwetschgenfest in Bühl

Traditionell ist inzwischen auch die Teilnahme am Umzug beim Zwetschgenfest in Bühl. Am Sonntag, den 8. September 1991, trafen sich die Musiker und Musikerinnen der Harmonie dazu in der Honaustraße in Bühl, denn dort war die Aufstellung. Die Bezirksgruppe Yburg-Windeck feierte im Rahmen des Zwetschgenfestes ihr 60jähriges Bestehen. So war es selbstverständlich, daß alle Musikkapellen des Bezirks in irgendeiner Form am Fest teilnahmen.

Der Musikverein Harmonie Balzhofen gestaltete seine Festumzugsteilnahme mit dem "MEG-Entenköpfer" und einer Uniform-Schau, die die Uniformen seit der Vereinsgründung zeigte. Da man sich nun einmal für eine Uniformschau entschlossen hatte, sollten auch die Musiker und Musikerinnen besonders schmuck in ihrer derzeitigen Uniform aussehen, d.h. graue Jacke an, oberster Hemdknopf zu und Krawatte fest zuziehen. Leider verschonte die Sonne auch an diesem Tag nicht die Schweißdrüsen der Harmonie. Ob wohl schon mit Hasenpelz gefütterte Uniformjacken für unsichere Oktobertage geplant sind?

Anschließend an den Umzug fand auf dem Vorplatz des Bürgerhauses Neuer Markt ein Gemeinschaftsspielen aller teilnehmenden Kapellen des Bezirks statt, welches von Stefan Reith dirigiert wurde.

Unterhaltungskonzert in Bauerbach

Am Samstag, den 14. September 1991, fuhr die Harmonie in einem Bus nach Bauerbach. Anläßlich des dortigen Musikfestes fand ein abendliches Unterhaltungskonzert statt, bei dem der Musikverein Harmonie Balzhofen teilnahm. Da man noch nie in dieser freundlichen Ortschaft gespielt hatte, war zunächst ein wenig Lampenfieber unter den Musikern und Musikerinnen zu spüren, doch nachdem einige gut eingeübte Stücke über die Bühne gegangen waren, legten sie sich so richtig ins Zeug und erhielten dafür auch reichlich Beifall vom Bauerbacher Publikum. Viel zu früh, nach Meinung der Jungmusiker, fuhr der Omnibus dann wieder nach Balzhofen zurück.

Vereinsausflug nach Berchtesgaden / Königsee

Wenn Engel reisen, dann lacht die Sonne. So sagt es zumindest das Sprichwort. Anfangs traf diese Regel jedoch beim Vereinsausflug vom 20. - 22. September 1991 nicht zu, denn es war bewölkt und ab und zu gingen kurze Schauer nieder. Doch das Programm des ersten Ausflugstages konnte trotzdem abgewickelt werden. Die leicht regnerische Schiffahrt auf dem Chiemsee und die Besichtigung der Herreninsel waren trotz des schlechten Wetters ein Erlebnis. Am zweiten und dritten Tag schien dann auch meist die Sonne und verschönerte einmalige Aussichten, wie vom Obersalzberg hinunter ins Tal oder den Blick über den Königsee.

Fast wie zu Hause in Baden fühlten sich die Jungmusiker in einem Festzelt in der Salzburger Altstadt, in dem sie nach der Stadtbesichtigung einem Frühschoppen beiwohnten. Wäre der Bus eine Stunde später abgefahren, ...

Auf der Heimfahrt nach Baden versuchten die Jungmusiker verzweifelt, die Bier-Bestände des Busfahrers zu vernichten. Am Ende kam jedoch heraus, daß dieses Gefährt eher die Bezeichnung Bierlaster als Omnibus tragen sollte, denn in jedem freien Winkel des Busses hatte der Fahrer noch ein Fläschen versteckt.

Unterhaltungskonzert beim Herbstfest in Vimbuch

Am Sonntag, den 6. Oktober 1991, spielte die Harmonie in Vimbuch beim Herbstfest des Musikvereins. Das zum Nachmittagskaffee in der Tulla-Halle erschienene Publikum widmete vor allem den Stücken mit Solo-Einlagen besondere Aufmerksamkeit.

Martinsumzug in Balzhofen

Wie jedes Jahr, so spielte auch am 11. November 1991 die Harmonie beim Martinsumzug in Balzhofen. Zahlreiche Kinder scharten sich um das Martinsfeuer und sangen zu den Martinsliedern, die die Kapelle spielte.

Seelenamt für Karl Hensel ("Kronenwirt")

Mit ihm ging eine Balzhöfner Persönlichkeit. Karl Hensel, der "Kronenwirt", starb im November 1991. Die Harmonie erwies ihm die letzte Ehre im 2. Seelenamt am 17. November 1991 in der Pfarrkirche Vimbuch, indem sie diesen Gottesdienst musikalisch umrahmte.

Gedenkgottesdienst am Totensonntag

Zum Gedenken an alle verstorbenen Mitglieder des Musikvereins Harmonie Balzhofen spielte die Musikkapelle beim Gottesdienst am Totensonntag, den 24. November 1991, in der Pfarrkirche in Vimbuch.

Adventsfeier für betagte Mitbürger

Die Stadtverwaltung lädt in jedem Jahr alle betagten Mitbürger zu einer Adventsfeier ein. Die Gestaltung dieser Feier übernehmen die örtlichen Vereine. Am Samstag, den 7. Dezember 1991, spielte eine kleine Gruppe der Harmonie einige Adventslieder und im Anschluß an das Programm noch ein paar volkstümliche Stücke.

Christmette in Balzhofen

Schon seit Bestehen des Hauses Harmonie in Balzhofen wird die Christmette dort abgehalten. Pfarrer Lamprecht zelebrierte den Gottesdienst, der vom Musikverein Harmonie Balzhofen musikalisch umrahmt wurde.

Schlußwort

Ein weiteres Jahr in der Vereinsgeschichte des Musikvereins Harmonie Balzhofen ist nun also zuende. Dieser Rückblick soll vor allem den Musikerinnen und Musikern ein Erinnerungsstück an gemeisame Erfolge des Jahres 1991 sein.

Im Alltagstrott unserer Gesellschaft geht so vieles unter. Selbst Augenblicke der Freude über ein gelungenes Werk, an dem man selbst mitgewirkt hat, werden oft einfach nur noch hingenommen.

Doch blickt man am Ende eines Jahres einmal zurück und denkt im Stillen darüber nach, wie vielen Menschen man durch die Blasmusik Freude geschenkt hat, so dürfte das jedem Aktiven ein gewisses Glücksgefühl im Nachhinein vermitteln.

Dieser Jahresrückblick stellt nicht etwa die komplette Chronik des Vereins dar, sondern er soll lediglich besondere Ereignisse im Vereinsgeschehen auf eine ganz besondere Art in Erinnerung rufen.